Pop-In Newborn im Bild
Newborn,  All-in-Two,  Snap-In-One

Pop-In Newborn

Noch so eine süße kleine Windel!

Die Pop-In Newborn Nappy ist eine so süße kleine Windel, dass sie in meinem Neugeborenen Mietpaketen nicht mehr fehlen darf.

Hier erst mal wieder ein paar Fakten...

  • System: All-in-Two / SiO (zweiteilig zum Knöpfen)
  • Größe: Newborn (2 – 5,5 kg)
  • Nässeschutz: PUL bzw. TPU
  • Saugmaterial: Bambus & Mikrofaser
  • Hersteller: Close (Sitz: England)
  • Besonderheiten: Einlag zum Einknöpfen
  • Saugvolumen: circa 120 ml

Auch diese Windel ist super für unsere Kleinsten geeignet.
Laut Hersteller passt sie von 2-5,5 kg. Das ist natürlich bei jedem Baby anders. Ich habe sie bei circa 5 kg aussortiert, da sie dann einfach zu tief saß.

Aber diese Windel passt auch mehr in die Kategorie „für die Kleinsten“.
Leider hat sie keine Möglichkeit die Größe zu verstellen, sonst würde sie sicherlich noch mal besser sitzen.
Dadurch das der Klettverschluss aber sehr breit ist, hat man zumindest ein bisschen Spielraum.
Das zeige ich dir am Video.

Die Windel gehört zum zweiteiligen System und hat eine einknöpfbare Einlage. Die Knöpfe von Pop-In sind nicht mit anderen Marken kompatibel.

Du kannst die Einlagen also nur in Windeln von Pop-In einknöpfen, andersherum kannst du in die Pop-In keine Einlagen von anderen Herstellern einknöpfen. Du kannst aber natürlich auch Einlagen anderer Marken einlegen. Da der Knopf unter der Lasche versteckt ist, kann er bei deinem Baby auch keine Abdrücke machen. Wir haben unter die Überhose tatsächlich auch eine 60×60 cm Mullwindel „gebracht“. Diese war zum Dreieck mit Steg gefalten.

Man muss also nicht unbedingt die beiliegende Einlage verwenden.

Wer sie aber nutzen möchte erhält die Wahl zwischen einer Oberfläche aus Bambus und einer Stay-Dry aus Mikrofaser. Du entscheidest selbst welche Seite an die Haut deines Babys kommt.

Bei meinem Saugtest kam ich auf ein Ergebnis von circa 120 ml.
Bitte beachte, dass das nur ein Richtwert ist. Viele Faktoren spielen bei der Saugleistung eine Rolle. Meine Saugvolumentests sollen lediglich einen Richtwert zum Vergleich von Windeln bieten.

Die Überhose besteht aus TPU und hat doppelte Beinbündchen.

Wer ist Close denn eigentlich?

Close (früher Close Parent) ist eine Firma aus England, die mit Liebe und Leidenschaft einfache Sachen herstellen was unser Elternleben erleichtert. Also von UV-Schutzkleidung, über Picknickdecken bis hin zu Stoffwindeln bereichert  Close uns mit einem breiten Sortiment in toller Qualität.

Begonnen hat alles mit Babykleidung und Tragehilfen in 2004.
Die Produkte werden entweder in der Türkei oder in China produziert. Close wählt seine Partner sehr genau nach ethischen Gesichtspunkten aus und nicht nach dem Geldbeutel.
Lt. Eigener Aussage auf der Website verbringen sie auch immer wieder Zeit in den Fabriken um sicherzustellen, dass die Produkte in dem hohen Standard produziert werden, den Close möchte. Sie investieren gemeinsam mit ihren Lieferanten in das Arbeitsumfeld.

Fassen wir noch mal ein bisschen was zusammen:

Vorteil:

  • die Windel passt den allerkleinsten
  • mit einknöpfbarer Einlage auch schnell in der Handhabung
  • Überhose kann auch mit anderen Einlagen genutzt werden

Nachteil:

  • keine Verkleinerung möglich
  • Einlage muss mit der Wäscheklammer aufgehängt werden damit sie schneller trocknet

Es gibt noch zwei Produktserien bei den Stoffwindeln die ich nicht unerwähnt lassen möchte:

Close hat eine Produktserie mit Tiermotiven von Tieren die vom Aussterben bedroht sind. Sie sind hier Teil von „1% for the Planet“.
Das heißt bei jedem Kauf aus dieser Serie geht 1% des Kaufs an Organisationen wie den WWF die sich der Aufforstung, dem Tierschutz, der Reduzierung von Plastikmüll in unseren Meeren und ähnlichen Projekten widmen.

Desweiteren gibt es ein Öko Variante der Windel.
Ja du liest richtig, man sollte meinen Stoffwindeln sind ja schon Öko aber da setzt Close einfach noch eins oben drauf. Die Papageientaucher Version hat ein Bio-Laminat. Dieses verwendet 20-30% erneuerbare pflanzliche Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, wertvolle nicht erneuerbare Energiequellen zu schonen und Treibhausgasemissionen zu reduzieren .
Das Material wird aus einem Fermentsionsprozess hergestellt, bei dem Glukose aus Mais gewonnen wird.
Das Ployester des TPU besteht dabei aus recycelten PET Flaschen.
Ich bin gespannt ob es sich bewährt und künftig noch mehr zum Einsatz kommt.

Zurück zur Windel.

Im nachstehenden Video zeige ich sie dir nun:

Ich hoffe ich habe dir hier wieder einen guten Einblick geben können. Kaufen kannst du sie zum Beispiel bei:

Fratzhosen für 14,95€ (Stand 17.6.21)

Stoffwindellounge für 14,90€ (Stand 17.6.21)

Gewaschen werden darf die Windel bei bis zu 60 Grad, sie darf aber lt. Hersteller nicht in den Trockner! Lt. Aussage von. Close darf die Einlage bei Bedarf gelegentlich in den Trockner.

Hast du schon Produkte von Close genutzt? Wie sind deine Erfahrungen bisher damit?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner