Snap-In-One,  All-in-Two,  Newborn,  Windelvorstellung

Mother Ease Wizard Duo Review

Mother Ease Wizard Duo am Baby auf Wickeltisch

Meine Erfarhung mit der Mother Ease Wizard Duo

In diesem Blogbeitrag möchte ich dir die Windel „Mother Ease Wizard Duo“ vorstellen. Meine Mother Ease Wizard Duo Review sozusagen.

Ich persönlich war nie ein großer Fan von SIO, aber die Windeln von Mother Ease haben meine Meinung geändert!

Du hörst lieber? Dann auf zum Podcast! Diesen Beitrag gibts auch zum Hören!

Aber hier erst mal wieder ein paar Fakten über die Mother Ease Wizard Duo...
Mother Ease Wizard Duo Fakten
  • System: All-in-Two zum Knöpfen -> Snap-in-One
  • Größen:
    Newborn (ca. 2,5 – 5,5 kg)
    Small (ca. 3,5 – 8 kg)
    OneSize (ca. 4,5 – 15,5 kg)
    XL (ca. 15,5 – 20,5 kg)
  • Nässeschutz: PUL
  • Saugmaterial:
    wahlweise Baumwolle mit Polyester oder reines Polyester
  • Hersteller: Mother-ease (Sitz: Kanada)
  • Besonderheit: Einknöpfbare Einlagen in anatomischer Form, Bündchen auch am Bauch

Ich bin schon über Social Media vor einiger Zeit über Mother Ease gestolpert, es gab sie aber zu dem Zeitpunkt in Deutschland nicht zu kaufen.

Dann hat Anfang 2021 Stoffywelt eine Auswahl der Produkte ins Sortiment aufgenommen und ich hab direkt mal bestellt.

In diesem Beitrag stelle ich dir die SiO vor, aber es gibt auch noch weitere Produkte von Mother Ease.

Der Kleine passte damals noch hervorragend in die Newborngröße weshalb ich diese ebenfalls testen konnte.

Mother Ease hat verschiedene Größen im Sortiment, so dass es für jedes Kind die richtige Windel geben sollte. Ausprobiert hab ich hier bisher die Neugeborenengröße und die OneSizegröße.

Dazwischen liegt die Größe „Small“ . Und für alle größeren Kinder gibt es dann auch noch die XL Variante, was ich sehr gut finde, denn es gibt noch viele Kinder die aufgrund der Statur länger als nur bis 12 kg Windeln benötigen. (Was oft die Obergrenze bei Stoffwindeln ist.)

Mother Eease Wizard Duo Review Bild am Baby

Auf dem Bild siehst du meinen Sohn mit circa 7 Wochen in der Neugeborenen Version der Windel.

Er war damals schon ein freudiger Dreher oder bzw. Strampler beim Wickeln. Eine Mullwindel als Dreieck mit Steg und dann fest machen, war schon an der Grenz der „Wickellust“ bei ihm und dementsprechend auch bei mir. Aber der Stuhl in den Überhosen nervte mich genug.

Ich bekam dann auf Instagram angezeigt, dass Stoffywelt die Mother Ease ins Sortiment aufgenommen hat und bestellte dann mal das zweiteilige System „Wizard Duo“ und auch die einteilige Windel „Wizard Uno“.

Eigentlich war ich bis dahin kein Fan von Snap-in-One Systemen. Windeln bei denen also die Einlagen fest eingeknöpft werden.

Der Vorteil dieses Systems ist definitv das nichts verrutscht und man in der Regel die Überhose wieder verwenden kann.

Nachteil: Man muss die vollgepinkelte Einlage anfassen und den Knopf dieser vollgepinkelten Einlage öffnen.

Ich bin jetzt niemand der Ausscheidungen total eklig findet – mit zwei Kindern hab ich mich dran gewöhnt – aber per se finde ich die Vorstellung immer noch nicht sooo prickelnd und hab für das „nicht verrutschen“ dann doch eher Überhosen mit Laschen oder direkt Pockets / Einteilige Windeln genutzt.

Tja. Dennoch hab ich mir die Mother Ease Wizard Duo mit entsprechenden Einlagen besorgt und angelegt.

Bei einem eher zappeligen Wickelbaby war es tatsächlich überaus erleichternd, das nichts verrutscht. UND durch die eher anatomisch geformte Einlage (also nicht einfach nur ein länglicher Steg) mit den Bündchen an den Einlagen, ist die Überhose vom Milchstuhl meistens verschont geblieben.

Perfekt für mich zu dem Zeitpunkt.

  • Es verrutschte nichts beim Wickeln
  • Der Milchstuhl blieb (wenn er nicht eh im Töpfchen landete) in der Einlage
  • Die Überhose konnte ich noch mal verwenden

Ein Zusatz den ich bei meiner Tochter zu lieben gelernt habe bei Windeln ist der Gummi am Bauchbündchen.
Warum ein Gummi am Bauchbündchen?
Besonders wenn das Kind viel am Bauch liegt drückt es gerne mal Ausscheidungen am Bauch raus. Ist hier aber noch mal ein Gummi eingezogen, liegt die Windel enger und ist dementsprechend auslaufsicherer.

Mother Ease Wizard Duo Review am 1 Jahr Kleinkind

Vorteil:

  • verschiedene Größen
  • auslaufsicher durch verschiedene Bündchen

Nachteil:

  • Einlagen gibt es nur von Mother Ease
  • Eher breitere Passform

Ich würde sagen, dass die Passform der Windel eher breit ist. Für mich ein Nachteil. Wenn du aber ein eher breites Kind mit Speckbeinen hast, ist es für dich perfekt.

Aber durch die vielen Bündchen, ist tatsächlich auch bei uns noch nie die Windel ausgelaufen, selbst wenn sie nicht zu 100% korrekt angelegt war.

Die Einlagen können nur von Mother Ease genutzt werden. Andere Einlagen anderer Marken können nicht verwendet werden.

ABER du kannst hier natürlich durchaus auch eine Prefold oder eine Mullwindel oder so einlegen. Dann kann es bei empfindlichen Kindern / wenn die Windel sehr eng anliegt zu Abdrücken von den Knöpfen kommen.

Im Video zeige ich dir jetzt einfach mal die Windel:

Wer ist Mother Ease?

Mother Ease sitzt wie schon eingangs erwähnt in Kanada. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet – ist also fast so alt wie ich. Die Inhaberin Erika Froese hat 5 Söhne mit Stoff gewickelt und dabei vermutlich viel Erfahrung sammeln können.

Auch die mittlerweile wohl 11 Enkelkinder werden mit den Stoffwindeln gewickelt und tragen zum Erfahrungsschatz bei.

Produziert wird – total toll – in Ontarioa (Kanada) mit grüner Energie. Dazu kannst du auch auf der Seite von Mother Ease einiges nachlesen, super transparent sozusagen.

Aktuell führt der vierte Sohn mit seiner Frau zusammen das Büro. Mother Ease selbst gehört immernoch Erika und ihrem Mann.

Zum Stoff sei noch gesagt, dass hier immer ein Polyester Kern verarbeitet ist. Alle Stoffe werden aber tatsächlich von Mother Ease direkt selbst entwickelt und produziert.

Nach eigener Aussage müssen die Windeln nicht erst 10 Mal gewaschen werden, bevor sie optimal saugen, sondern sie saugen wohl bereits bei der ersten Nutzung. Lediglich bei der Bio-Baumwollversion empfiehlt Mother Ease 1-2 Wäschen.

Ich persönlich hab diesen Rat jetzt erst bei der Recherche gelesen und habe somit keine eigenen Erfahrungen.

Wenn wir schon beim Thema Stoffe und Saugleistung sind verrate ich dir aber noch was mein Saugtest ergeben hat:

  • Die Baumwolleinlage Newborn saugte bei mir circa 105 ml
  • Die Mikrofaster Stay-Dry Newborneinlage saugte bei mir circa 150 ml
  • Die One Size Baumwolleinlage saugte bei mir circa 160 ml

Ich mache meine Saugtests mit Kochsalzlösung, da hier die Struktur ähnlicher zu Urin ist, als bei reinem Wasser.

Die Tests dienen einfach ein bisschen dem Vergleich um die Windeln auch in diesem Bereich ein bisschen gegenüber stellen zu können.

Wo kann ich die Windel kaufen?

Stoffywelt* für 20,90 € in OneSize (Stand 15.03.2022)

BabysNatur für 22,95 € in OneSize (Stand 15.03.2022)

Die Waschempfehlung liegt bei 60 Grad.

Und jetzt bin ich neugierig: Hast du schon Erfahrungen zur MotherEase Windel gemacht?

Links die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, für dich ändert sich nichts.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner