Stoffwindelwissen

5 Tipps – Stoffwindeln richtig waschen

Meine 5 Tipps - Stoffwindeln richtig waschen

Ich möchte dir heute keinen umfangreichen langen Blogbeitrag liefern sondern 5 konkrete Tipps, die du beachten solltest, wenn du deine Stoffwindeln richtig waschen willst.

Du hörst lieber? Dann auf zum Podcast! Diesen Beitrag gibts auch zum Hören!

Table of Contents

Tipp 1: Richtiges Lagern der verschmutzten Windeln

Wenn wir übers Waschen sprechen, sprechen wir auch übers Lagern.

Warum? Wenn du deine Stoffwindeln richtig lagerst, dann entstehen keine Herde mit Baktieren und deine Maschine muss nicht auch noch dagegen angehen.

Die Grundregeln für die Richtige Lagerung sind folgende:

  • Trocken (nicht in einem Eimer mit Wasser oder ähnliches)
  • Offene Lagerung ohne Deckel
  • Entfernt von Hitzequellen wie der Heizung
  • Ausgespülte Sachen erst trocknen lassen
  • Stuhl ab Beikoststart entfernen (schau hierzu auch gernemal mal bei diesem Beitrag vorbei)
Tipp 2: Das Waschmittel

Grundsätzlich benötigst du kein spezielles Windel-Waschmittel.

Nutze ein Vollwaschmittel mit Sauerstoffbleiche. Das ist in der Regel in Pulverform.

Für die Haut deines Kindes lege ich dir außerdem Nahe ein Waschmittel ohne Duftstoffe zu wählen, da diese besonders bei Babys zu Hautirritationen führen können.

Bevor du also losziehst und ein Waschmittel kaufst, schau einfach mal was du zuhause hast. Vielleicht nutzt du ja schon für deine hygienischere Wäsche wie Handtücher oder Unterwäsche seit Jahren ein passendes Waschmittel.

Tipp 3: Das Waschprogramm
Saugtest für Vergleich Anavy XL und Anavy OneSize

Damit deine Windeln auch wirklich sauber werden, empfehle ich eine Vorwäsche zu nutzen. Hier können sich grobe Reste schon mal lösen und die Windeln können sich schon mal mit Wasser vollsaugen.

Da die meisten modernen Waschmaschinen eher wassersparend arbeiten, ist das wichtig.

Bitte wähle dann dein ganz normales Baumwollprogramm oder Kochwäscheprogramm oder wie es bei deinem Maschinenhersteller auch immer heißen mag.

Tipp 4: Die Waschtemperatur

Bitte achte bei der Waschtemperatur darauf, was der Hersteller deiner Windeln vorschreibt. Wäscht du mit einer höheren Temperatur, erlischt die Garantie deiner Windeln.

Du kannst natürlich trotzdem höher waschen, aber sei dir dann einfach darüber bewusst, dass kaputte Windeln keine Garantieleistung mehr sind und du sie auf eigene Kosten ersetzen musst.

Die von mir empfohlene Waschtemperatur ist 60 Grad – wenn dein Hersteller das eben zulässt.

Die 60 Grad in Kombination mit meinen vorangegangenen Tipps wie dem Waschprogramm und dem Waschmittel sorgen dafür, dass deine Windeln wirklich hygienisch sauber werden.

Deswege auch der Hinweis auf ein normales Baumwollprogramm oder Kochwäscheprogramm. Eco-Waschprogramme erreichen die angegebene Waschtemperatur nicht, sie gleichen das durch längeres Waschen aus. Die Dauer des Waschens interessiert Baktieren aber weniger. 60 Grad hingegen tötet die meisten Bakterien ab.

Tipp 5: Enthärter verwenden

In unserem Wasser sind Härtebildner, dadurch entsteht mehr Kalk.

Je nach dem wie viele Härtebildner (Calcium, Magnesium und anderes) enthalten sind, ist euer Wasser weich, mittel oder hart. Viel Kalk hingegen, kann dann schon mal zu Problemen führen. Damit deine Wäsche sauber wird, ist in deinem Waschmittel meistens irgendeine Form von Enthärter drin. Der Enthärter ist dafür da, dass dein Wasser weicher wird und dadurch erst gar kein Kalk entsteht.

Deswegen steht auf der Dosierungsanleitung deines Waschmittels auch wie du es dosieren musst bei Wasserhärte weich, mittel oder hart.

Ich empfehle aber ganz klar ab einer Wasserhärte „mittel“ nicht dein Waschmittel einfach höher zu dosieren, sondern Enthärter zu verwenden.

Das hat den Vorteil, dass dein Waschmittel effektiver arbeitet und du auch Kosten beim Waschmittel einsparst.

Ein höher dosiertes Waschmittel kann sich außerdem negativ auf die Saugkraft deiner Windeln auswirkien.

Was euer Wasser für einen Härtegrad hat, kannst du selbst mit Teststäbchen testen oder bei euerem Wasserversorger online nachsehen.

Willst du mehr wissen?

Na dann lade dir doch ganz einfach meine Checkliste für 0€ herunter.

Da findest du all diese Tipps aus diesem Beitrag und noch ein/zwei zusätzliche Tipps.

einfach, modern, nachhaltig – dafür steht die Stoffwickelgaudi.

Ich weiß also es gibt noch viel mehr zum Thema Waschen, aber hier möchte ich dir die Grundregeln mitgeben. Wenn du dich daran hältst, sollte alles klappen.

Eine Wissenschaft kann man ab dem Zeitpunkt draus machen, ab dem es eben nicht mehr funktioniert.

Wenn das bei dir der Fall ist, kannst du dich natürlich im Rahmen einer SOS Beratung oder Messenger Beratung an mich wenden, oder du lernst im Onlinekurs „Stoffwindeln waschen“ alles zu dem Thema.

Links die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, für dich ändert sich nichts.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner